EZB Leitzins wurde gesenkt

#1 von Webmaster , 09.11.2008 12:06

Die Finanzkrise hatte bislang für deutsche Tages- und Festgeldsparer praktisch keinerlei negativen Auswirkungen: Die Staatsgarantie der Bundesregierung stellt sicher, dass alle Spareinlagen bei deutschen Banken geschützt sind. Vor diesem Hintergrund sind Tages- und Festgeldsparer sogar die Gewinner der vergangenen Wochen gewesen: Denn viele Banken haben aufgrund der Finanzkrise erhöhten Liquiditätsbedarf und überbieten sich mit Hochzinsangeboten im Fest- und Tagesgeldbereich. Wer also flexibel bei der Anbieterwahl ist, kann sein Geld mit hohen Zinsen gut anlegen (vgl.: "Autobanken erhöhen Zinsen " vom 15.10.08). Die in der Vergangenheit bereits durchgeführte Zinssenkung des Leitzinses hatte praktisch keine Auswirkung auf die Zinsen von Tagesgeld- und Festgeldangeboten.

Diese Entwicklung scheint nun ihren Höhepunkt hinter sich zu haben: Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am vergangenen Donnerstag den Leitzins um 50 Basispunkte gesenkt. In der Folge können sich Banken recht günstig mit frischem Kapital versorgen. Für einige Banken besteht daher kein Bedarf mehr, mit Hochzinsangeboten neue Kunden zu locken. Da die Finanzkrise eine Vertrauenskrise ist, trifft diese Aussage gewiss nur auf einige Banken zu: Es sind vornehmlich jene Banken, die ein hohes Vertrauen geniessen und sich um Neukundengewinnung keine Gedanken machen müssen.

tagesgeldkonto.de konnte so z.B. folgende Zinssenkungen feststellen:
- Zinssenkung bei der 1822direkt (Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse)
beim "1822direkt-anlagekonto" Festgeldkonto.
- Zinssenkung bei der 1822direkt (Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse)
beim "1822direkt Cash Skyline" Tagesgeldkonto.
- Zinssenkung bei der norisbank (gehört zu 100% zur Deutschen Bank) beim
"Top3-Zinskonto"
- Zinssenkung bei der Skatbank für Tagesgeld (gehört zu Volksbanken
und Raiffeisenbanken)

Wir rechnen damit, dass die jetzige Hochzinsphase sich zunehmend weiter entspannt und weitere Banken die Zinsen für Tages- und Festgeld senken werden.

Vor diesem Hintergrund sollten sich Sparer überlegen, ob sie sich mit einer Festgeldanlage das jetzige hohe Zinsniveau sichern wollen: So kann man bei der Mercedes-Benz Bank für ein Jahr stolze 5,20 % Zinsen p.a. kassieren. Für drei und fünf Jahre sind es immerhin 5,00 % Zinsen p.a. .

Mehr Informationen:
Die TOP 5 beim Festgeld


Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


EZB Leitzins wurde gesenkt

#2 von Alan , 24.11.2008 14:27

Bei der Wahl, jetzt Geld in Festgeld oder Tagesgeld anzulegen, könnte für manchen auch die Abgeltungssteuer ab 2009 eine Rolle spielen.

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


EZB Leitzins wurde gesenkt

#3 von Tommy , 26.11.2008 07:41

Die Märkte (und auch Bundesbankpräsident Weber) erwarten bis Mitte 2009 einen Leitzins von 2,5%. Also Festgeld mit 5,xx% sollte man jetzt schnell für mind. 1 Jahr, besser 2 Jahre, mitnehmen.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


EZB Leitzins wurde gesenkt

#4 von Alan , 26.11.2008 08:47

Stimmt, die Meldung habe ich heute morgen auch gehört. Die Begründung für den möglichen Schritt sei, dass die Preise fallen würden. Gleich im Anschluss kam die Meldung, dass die Stromversorger ihre Preise wieder einmal anheben. Passt irgendwie nicht zusammen, oder?

Gruß,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


   

Tagesgeldkonto-Abbuchungen?