Staat garantiert die Spareinlagen der Bürger

#16 von Alan , 19.10.2008 12:16

So, seit gestern ist das Gesetz zur Bankensicherung in Kraft. Ob und welche Bank davon Gebrauch machen wird, muss sich jetzt in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Während der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, eine staatliche Hilfe für sein Institut bereits ausgeschlossen hat, überlegen sich nach Medienberichten einige Banken momentan, ob sie nicht gemeinsam unter den staatlichen Rettungsschirm krauchen. Dadurch solle verhindert werden, dass Kunden merken, welche Bank denn nun gut aufgestellt ist und welche Probleme hat. Dort plant man also gerade eine Verschleierung. Hoffentlich gibt es noch einige anständige Banker, die bei solch einer Volksverdummung nicht mitmachen.

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Staat garantiert die Spareinlagen der Bürger

#17 von Tommy , 19.10.2008 17:27

Ackermann will sich bestimmt in guten Zeiten nicht vom Staat reinreden lassen. Und sooooo schlecht geht es der Deutschen Bank vermutlich auch nicht. "Schlecht" wird ja bei Banken meist schon bei weniger wie 2 Milliarden Euro Gewinn im Jahr definiert


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Staat garantiert die Spareinlagen der Bürger

#18 von Alan , 19.10.2008 18:09

Joah, da spielt bestimmt auch eine Portion Stolz eine Rolle. Immerhin sah man sich ja gerne als Global Player und nun soll man von einem popeligen Staat Geld annehmen müssen?

Gruß,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Staat garantiert die Spareinlagen der Bürger

#19 von Tommy , 20.10.2008 08:57

Gestern wurde es mehr oder minder offiziell bestätigt. Ackermann hat Angst, dass der Staat zuviel oder in "sensible" Bereiche wie die Managerbesoldung reinregiert. Machen sie ja auch. Find ich auch richtig...wer die Kohle gibt, ist der Bestimmer.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Staat garantiert die Spareinlagen der Bürger

#20 von Alan , 20.10.2008 09:26

Das die Deutsche Bank nicht auf die staatliche Hilfe eingehen will, soll sicherlich auch zeigen, dass sie es nicht nötig hat und das Institut noch immer gut wirtschaftet. Hier speilt sicherlich auch die Psychologie der Anleger wieder eine Rolle, denn wenn tatsächlich die Anleger denken, dass die DB ohne Hilfe auskommt, dann legen sie ihre Kröten vermehrt dort an und dann kommt die DB tatsächlich über die Runden. Damit würde sich die Prophezeiung selbst erfüllen.

Gruß,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


   

Zinsrechner für Kaupthingbankkunden und andere
Gesundheitsfond wird teuer