Festgeld aktuell

#1 von Webmaster , 13.02.2008 20:25

Die jüngsten Spekulationen über mögliche Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank haben unmittelbare Auswirkungen auf die Finanzmärkte. Tagesgeldzinsen, so zeigt unser Zinsvergleich, sind von diesen Auswirkungen bislang verschont geblieben. Allerdings ist eine eindeutige Kehrtwende beim Festgeld zu beobachten. Überboten sich in jüngster Zeit die Kreditinstitute geradezu mit schwindelerregenden hohen Festgeldzinsen, senken mittlerweile viele Institute peu à peu ihren Zinssatz für Festgeld.


Die Frage lautet also: Lohnt sich nach den jetzigen Zinssenkungen noch eine Festgeldanlage? Wir meinen: Es kommt darauf an. Denn wer sich die verschiedenen Zinssätze und Laufzeiten näher anschaut (siehe unsere Festgeldübersicht), dem wird schnell klar: Oftmals ist die Verzinsung für einjähriges Festgeld höher als für mehrjähriges Festgeld! Diese geradezu widersprüchliche Situation spiegelt schlichtweg die Erwartungen der Institute über die zukünftige Marktentwicklung wieder. Die Institute rechnen offenbar damit, dass in einem Zeitraum von über einem Jahr das Zinsniveau ein niedrigeres ist als zum jetzigen Zeitpunkt. Daher möchten die Institute für mehrjähriges Festgeld weniger Zinsen zahlen.


Wer sein Geld ohnehin nur für maximal ein Jahr anlegen möchte, ist mit einjährigem Festgeld gut beraten. So zahlt die Mercedes-Benz Bank für einjähriges Festgeld 4,40 % Zinsen p.a. (ab 2.500 € Einlage), die citibank zahlt bei gleichen Bedingungen 4,20 % Zinsen p.a. und die BMW Bank lockt immerhin noch mit 4,00 % p.a (ab 5.000 € Einlage). Wer einen größeren Geldbetrag fest anlegen möchte, wird bei der BMW Bank und bei der ING-DiBa mit höheren Zinsen belohnt: Die ING-DiBa zahlt 4,15 % Zinsen p.a. ab 50.000 € Anlagesumme (sonst 4,00 % ab 10.000 € Einlage) und die BMW Bank legt bei Einlagen ab 25.000 € nochmal 0,10 % Zinsen p.a. im Vergleich zum sonst gültigen Zinssatz drauf.


Bei mehrjährigem Festgeld schneiden die zuvor genannten Institute eher bescheiden ab:
Bis auf die citibank (konstant 4,20 % Zinsen p.a.) zahlen alle Institute für mehrjähriges Festgeld einen geringeren Zinssatz oder bieten wie im Fall der ING-DiBa eine längere Laufzeit als 1 Jahr gar nicht an. (cs)




Mehr Informationen:

Mercedes-Benz Bank
citibank
BMW Bank
ING-DiBa




Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Festgeld aktuell

#2 von Alan , 15.02.2008 18:00

Eine Sache möchte ich dazu anmerken: die Zinssätze bei den ausländischen Anbietern wurden (noch) nicht gesenkt. Bisher haben lediglich die deutschen Institute ihre Zinsen gesenkt. Siehe auch hier:

t69690537f008-Forum.html

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Festgeld aktuell

#3 von Webmaster , 26.02.2008 21:43

Und schon ist es soweit:
Es geht wie prognostiziert bergab.

Ab dem 05.03.2008 gelten bei der ING DiBa:

3 Monate
* ab 10.000 Euro 3,70% p.a.
* ab 50.000 Euro 3,80% p.a.

6 Monate
* ab 10.000 Euro 3,80% p.a.
* ab 50.000 Euro 3,90% p.a.

12 Monate
* ab 10.000 Euro 3,90% p.a.
* ab 50.000 Euro 4,10% p.a.

Diese Konditionen gelten für Eröffnungen ab dem 05.03.2008. Für Eröffnungen vor diesem Datum gelten die derzeit aktuellen Konditionen.

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Festgeld aktuell

#4 von Alan , 29.02.2008 10:03

Ich finde es ja schon eine Dreistigkeit, dass Festgeld bei der Diba erst im Bereich 10.000 Euro und mehr beginnt. Aber anscheinend muss man ja auch das TGK noch an den Mann bringen.

Viele Grüße,

Alan

PS: Der Link zur ING Diba im 1.Beitrag geht zur 1822direkt. Ein Schelm, wer böses dabei denkt....

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Festgeld aktuell

#5 von Webmaster , 29.02.2008 13:47

Ups, Danke für den Hinweis! Der Link ist korrigiert.

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003