Änderungen bei Festgeld akutell

#1 von Alan , 12.01.2008 17:45

Die kommende aktuelle Zinsübersicht fürs Festgeld ist bald wieder fällig und ich würde gerne ein paar Änderungen daran vornehmen und würde dazu gerne wissen wollen, was ihr davon haltet.

1. Die Aufteilung zwischen 5.000 und 10.000 Euro entfällt.
Hintergrund: In den letzten Monat gab es keine Differenzen zwischen den Zinssätzen.

2. Auch Anlagen, die nur für Neukunden gelten und solche mit begrenzter Anlagensicherheit werden fortan aufgelistet und entsprechend markiert.
Hintergrund: Den Kleinanlegern sollte die begrenzte Absicherung völlig ausreichen und wenn nicht können sie an Hand der Markierungen aussortieren. Und bei den Neukundenangeboten: meist muss man für ein gutes Angebot von einem Anbieter zum nächsten Wechseln, so dass man dort sowieso als Neukunde zählt.

3. Die durschnittliche Zinsberechnung erfolgt an Hand der 10 höchsten Zinssätze der jeweiligen Anbieter.
Hintergrund: Die ausländischen Anbieter sollten mit einbezogen werden (siehe auch Punkt 2) und ich halte es für sinnvoll, den Schnitt nur aus den Top Ten zu bilden, denn wer interessiert sich groß für den Schnitt aller Institute...

4. Die Auflistung der besten Angebote begrenzt sich auf drei europäische und drei deutsche Institute.
Hintergrund: Würden wie bisher nur die drei besten Zinsangebote genannt werden, so würden die deutschen Institute regelmäßig rausfallen.

So, nun würde ich gerne von Euch erfahren, was ihr von den Vorschlägen haltet und falls ihr auch noch welche habt, dann immer her damit!

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Änderungen bei Festgeld akutell

#2 von Tommy , 12.01.2008 21:46


Zitat:

2. Auch Anlagen, die nur für Neukunden gelten und solche mit begrenzter Anlagensicherheit werden fortan aufgelistet und entsprechend markiert.
Hintergrund: Den Kleinanlegern sollte die begrenzte Absicherung völlig ausreichen und wenn nicht können sie an Hand der Markierungen aussortieren.




Soweit so gut. Da ich auch wegen der guten Zinsen auf diese Banken schiele und ja selbst bei der CE nen Schwung geparkt habe, ist das wie gesagt eigentlich gut. Eigentlich....weil ich bei meinen Recherchen z.B. über die bei den Zinsen gut liegende PAREX Bank nicht so dolles gelesen habe (schlechtes Rating bzgl. Sicherheiten). Oder die niederländische Akbank, bei der man kurioserweise Verfügungen vom Konto nur telefonisch (natürlich nicht kostenlos) oder per Brief vornehmen kann. Das steht natürlich nicht auf der Startseite mit den fetten Zinsen.

Vielleicht sollte man bei den ausländischen Banken im besonderen nochmal drauf hinweisen, dass sich die Anleger auch das Kleingedrucke genau durchlesen sollten.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Änderungen bei Festgeld akutell

#3 von Webmaster , 13.01.2008 12:30

Guten Morgen zusammen,

also meinen Segen hast Du

Ich bin zur Zeit selbst am überlegen, wie ich den Umgang mit ausländischen Anbietern handhabe. Ich habe ein wenig im Netz recherchiert und bin unter anderen auf Foren Beiträge gestossen, wo potentielle Anleger über Tagesgeldkonten diskutieren. Der Tenor: Ist das überhaupt seriös? Und ein Forums Teilnehmer schrieb über die in meiner Zinsübersicht genannten Anbieter sinngemäß: Die klingen weniger vertrauenserweckend.

Ich finde daher Deine Lösung sehr gut, wenn Du zwischen deutschen TOP 3 und euroäischen TOP 3 unterscheidest!

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Änderungen bei Festgeld akutell

#4 von Alan , 13.01.2008 12:43

@ Tommy:
Das stimmt wohl. Der direkte Hinweis darauf, dass die Angebote genau zu prüfen sind, wird eingefügt!

@ Webmaster:
Okay, dann werde ich den Zinsschnitt einmal für alle Institute und einmal für die deutschen jeweils angeben.

Habt ihr noch eine Idee, was man noch verbessern könnte?

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Änderungen bei Festgeld akutell

#5 von Alan , 27.01.2008 17:02

Also um die Debatte etwas mehr in Schwung zu bringen:

Meiner Meinung nach sollten sowohl bei Festgeld aktuell als auch auf den Übersichten von tagesgeldkonto.de die Angebote ausländischer Institute genannt werden. Freilich mit dem entsprechenden Hinweis darauf, dass die dort angelegten Gelder nur begrenzt abgesichert sind.

Wie steht ihr dazu?

Gruß,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Änderungen bei Festgeld akutell

#6 von Webmaster , 29.01.2008 19:52

Also mein Vorschlag sieht wie folgt aus:
Auf der Zinsübersicht von tagesgeldkonto.de werden die ausländischen Banken auch genannt werden - in einer eigenen Kategorie.

Irgendwelche Gegenstimmen?
Keine?
Gut

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Änderungen bei Festgeld akutell

#7 von Alan , 30.01.2008 18:38

VETO! Nein, Scherz! Eine eigene Kategorie mit dem Hinweis, dass es sich um begrenzt abgesicherte Angebote handelt, halte ich für sinnvoll.

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Änderungen bei Festgeld akutell

#8 von Tommy , 30.01.2008 21:57

Ich finde die ausländischen Banken gehören da rein. Das Risiko ist im Regelfall bis 20.000 Euro gleich Null. Allerdings sollte und das seh ich auch so, auf die begrenzte Einlagensicherung hingewiesen werden.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Änderungen bei Festgeld akutell

#9 von Webmaster , 11.02.2008 19:24

So, die Zinsübersicht ist aktualisiert.
3 ausländische Anbieter habe ich eingepflegt.

Meine Frage an Euch:
Welche Angebote von ausländischen Instituten sollten noch aufgeführt werden? Mir fällt spontan noch die Advanzia Bank ein - ich störe mich allerdings etwas an deren Bewerbung des Tagesgeldproduktes: Die werben mit sechs Prozent Zinsen, die man aber letztlich nur für ein paar Tage (im besten Fall wohl für einen Monat) erhält... .
Wie seht Ihr das?


Webmaster
www.tagesgeldkonto.de

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Änderungen bei Festgeld akutell

#10 von Tommy , 11.02.2008 19:40

Es gibt noch die PAREX Bank mit 4,75% und die Akbank mit ebenfalls 4,75%.

Bei ersterer hab ich trotz Einlagensicherungsfond der dt. Banken weiter Bauchschmerzen, Zitat aus der FAZ vom 31.07.2007


Zitat:

Die Bonität des Instituts wird von Ratingagenturen nicht übermäßig positiv eingeschätzt: Moody's vergibt für die Parex Bank ein „Baa3“, das ist gerade noch investmentwürdig. Bei Fitch bewegt sich die Einschätzung mit „BB+“ schon im „spekulativen“ Bereich.



und die Akbank "glänzt" mit der kuriosen Auszahlung von Guthaben nur per Telefon oder Brief.

Ansonsten sind mir aktuell keine nennenswert gute Zinssätze ausländischer Banken bekannt.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Änderungen bei Festgeld akutell

#11 von Webmaster , 11.02.2008 19:44

Also ich bin der Auffassung, die PAREX Bank und die AKBank aufgrund der von Dir dargestellten Sachverhalte nicht aufführen zu wollen.

Um weitere Vorschläge bzw. Anregungen wird gebeten !

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Änderungen bei Festgeld akutell

#12 von Alan , 11.02.2008 22:26

Also ich sehe das so:

Parex Bank: inzwischen mit guter deutscher Einlagensicherung, aber ich würde sie noch nicht reinnehmen. Erst abwarten ob das alles seine Richtigkeit hat (Bsp. genanntes Rating) und vllt. später aufnehmen.
AKBank: durch ihre zweifelhaften Methoden disqualifiziert
Advancia: undurchsichtiges Lockangebot, daher nicht nennen.

Gruß,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Änderungen bei Festgeld akutell

#13 von Alan , 19.02.2008 16:23

Nochmal zur Parex Bank: die Ratings haben sich, soweit ich das zumindest überblicken kann, nicht geändert. Allerdings habe ich auch in den einschlägigen Zeitungen keine Bedenken oder Kritik zum Beitritt zum Einlagensicherungsfonds gehört. Anscheinend hat dies alles seine Richtigkeit. Interessante Artikel dazu:

http://www.welt.de/wams_print/article1657847/Bis_zu_fuenf_Prozent_fuer_Tagesgeld.html

http://www.sueddeutsche.de/finanzen/artikel/335/155925/

http://www.welt.de/finanzen/article1605360/Wo_es_jetzt_noch_sichere_Anlagen_gibt.html

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Änderungen bei Festgeld akutell

#14 von Webmaster , 19.02.2008 18:55

Auch eine Anfrage meinerseits beim BdB brachte nichts Gegenteiliges ans Tageslicht. Die Einlagensicherungsgrenze wurde bestätigt!

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Änderungen bei Festgeld akutell

#15 von Alan , 19.02.2008 19:31

Okay, dann sollten wir wirklich ernsthaft darüber nachdenken, ob wir die Parex Bank nun, nach dieser mehrfach bestätigten Einlagensicherung, nicht doch in die Übersichten aufnehmen. Das einzige was wohl bisweilen noch dagegen spricht, ist das nicht gerade berauschende Rating.

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007