Fond: cominvest all in balance

#1 von MaxPower , 20.12.2007 19:54

Guten Abend!

Ein Kollege hat mir den Fond als Geheimtipp empfohlen. Die Historysieht auch ganz gut aus aber leider bin ich absoluter Neuling und möchte keinen Fehler machen. Habe bereits auch gegoogelt, aber leider finde ich nur Seiten die von Comminvest gemacht wurden. Habt ihr Erfahrungen?ß Könnt ihr Zu/Abraten??? Andere Empfehlungen?

MaxPower  
MaxPower
Besucher
Beiträge: 13
Registriert am: 07.12.2007


Fond: cominvest all in balance

#2 von Alan , 21.12.2007 11:37

Hallo MaxPower,

bei Fonds kann ich dir leider zu gar nichts konkret raten und auch den von dir genannten Fond kenne ich nicht.

Aber grundsätzlich sollte man, von der Seriösität einiger Geheimtips mal abgesehen, immer bedenken, dass Fonds ein erhebliches Risiko haben im Gegensatz zu Tages- oder Festgeld. Wenn man ein wenig "spekulieren" möchte, sind Fonds bestimmt nicht verkehrt, aber als alleinige Anlage würde ich es nicht empfehlen.

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Fond: cominvest all in balance

#3 von Tommy , 21.12.2007 13:20

Ich bin auch kein Freund von solchen Sachen, aber das ist ja mein Ding. Lieber 3% weniger, aber dafür todsicher. Ich hab nämlich kein Spielgeld.

Grundsätzlich sind "heiße Tipps" von Freunden an Neulinge immer vorsichtig zu behandeln. Gute History hin oder her, investieren tust Du in die Zukunft. Der Freund arbeitet auch nicht zuuufällig bei dem Unternehmen?

Wie Alan schon sagt..keinesfalls das ganze Ersparte reinstecken...und dran denken...soll es spekulativ sein und in paar Monaten Gewinne mitnehmen (oder Verluste abschreiben ) oder soll es bspw. als Altersvorsorge über die kommenden 25-30 Jahre dienen. Aber auch dann braucht man ruhig Blut, wenn es mal für 2 oder 3 Jahre bergab geht.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Fond: cominvest all in balance

#4 von Alan , 21.12.2007 14:00

Das ist der Punkt: geht es um eine Anlage fürs Alter, dann sind Fonds sicherlich keine schlechte Wahl. Dann aber bitte auch einen der soliden und etablierten Fonds und keine "Geheimtipps" oder ähnliches.

Ansonsten halte ich es auch wie Tommy: lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach! Zum Beispiel bietet CE momentan Festgeld mit 5 Jahren Laufzeit und 5,4%pa. Das muss ein Fond in dieser Zeit erstmal schaffen!

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Fond: cominvest all in balance

#5 von MaxPower , 22.12.2007 19:07

Danke für die Kommentare, das mit dem Geheimtipp war sicher etwas blöd beschrieben, die Commerzbank empfiehlt ihn ebenfalls und hat ihm im Programm. Leider findet man im Internet keine kritischen Quellen, sondern nur Seiten die vom Unternehmen selbst betrieben werden.

Das mit dem Festgeld ist klasse. Das Ziel eines Jeden(zumindest meins) sollte es ja sein, einmal von den Zinsen leben zu können. Wenn man bescheiden leben ist das ja bereits mit 500000 Euro möglich. Bei 5% sind das 25000(50% Steuer?) aber die muss man erstmal haben.

Welchen einfluss hat die Leitzins der EZB auf die Tages/Festgeldkonten?


Allen Usern und Gästen wünsche ich ein Fröhliches Weihnachtsfest.

MaxPower  
MaxPower
Besucher
Beiträge: 13
Registriert am: 07.12.2007


Fond: cominvest all in balance

#6 von Alan , 23.12.2007 19:11

zu 1) Geheimtipp klingt immer etwas dubios

zu 2) Von den Zinsen leben ist sicherlich ein schönes, aber doch für die allermeisten sehr weit entferntes Ziel. Sollte es doch jemand schaffen wollen: ab 2009 gilt 25-28% Steuer pauschal. Bei 500.000 Euro und 5%pa wären das mindestens 18.000 Euro pro Jahr bzw. 1500 Euro pro Monat. Super Sache, doch unerreichbar.

zu 3) Ganz pauschal gesagt: steigt der Leitzins, steigen die Zinsen fürs Tages- und Festgeld. Fällt der Leitzins, fallen auch die Zinsen fürs Tages- und Festgeld.

zu 4) Ich wünsche Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Viele Grüße, Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


   

Alternative zum Festgeld
Warnung vor Liechtensteiner Idee