Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#1 von Alan , 17.12.2007 18:55

Mal eine etwas andere Frage: kommt der Aufschwung bei Euch an? Erst heute habe ich wieder auf der Online-Seite eines großen Nachrichtenmagazins gelesen, dass die Kaufkraft der Deutschen zunimmt. Da frage ich mich manchmal, woher diese Zahlen stammen. Ich würde meine Situation für 2007 wie folgt beschreiben:

1. Seit Anfang des Jahres 19% Mehrwertsteuer.
2. Diesel so teuer wie Benzin bei höheren Steuern und Versicherung.
3. Lohnsteigerung 0,0%
4. Strom und Gas so teuer wie noch nie.
5. Nahrungsmittel, insbesondere Milchprodukte, viel teurer geworden.
6. Keiner meiner arbeitslosen Bekannten hat einen Job finden können in 2007.
7. Inflation über 3% im Dezember.


Also ich merke vom Aufschwang nichts. Gar nichts. Im Gegenteil. Wie sieht es bei Euch aus?

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#2 von MaxPower , 20.12.2007 19:44

Heute wurde der Aufschwung für mich beschlossen

-> Ab Oktober 10% mehr Bafög und man darf entlich 400 Euro dazuverdienen

Wenn man natürlich die mehrausgaben dagegenrechnet, wird nicht viel übrigbleiben, ist aber immernoch besser als Minus zu machen

MaxPower  
MaxPower
Besucher
Beiträge: 13
Registriert am: 07.12.2007


Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#3 von Tommy , 21.12.2007 10:06

Als Nichtraucher, ohne Auto, ohne auf die Deutsche Bahn angewiesen zu sein und Bewohner einer günstigen Genossenschaftswohnung (mit seit Bezug vor 7 Jahren festgemeißelter Kaltmiete), ist meine persönliche Inflation wohl bei deutlich unter 3% . Meine Jahreskarte für ÖPNV ist recht günstig.

Ausserdem hat ALDI die Butterpreise deutlich gesenkt und die anderen müssen wieder nachziehen (LIDL hat schon)

Gesicherten Job hab ich auch, mit meinem Gehalt bin ich zufrieden (mehr ist aber immer gern genommen) finanziell sieht es ebenfalls sehr gut aus, gerade mit aktuell todsicheren 5%+ Anlagen

Negativ sind natürlich die steigenden Energiepreise. Mein Stromversorger hat es geschafft, innerhalb von 12 Monaten 4x den Strompreis zu erhöhen. Ich bin vor kurzem deswegen gewechselt, aber insgesamt haben sich die Energiekosten schon erhöht.

Da ich nen Job habe, ist der Aufschwung bei mir in dem Sinne nicht so angekommen. Ein bisschen profitiere ich aber schon. Der Beitrag zu Arbeitslosenversicherung soll nächstes Jahr wieder deutlich sinken, dafür wird aber der Gesundheitsfond ab 2009 meine KV um 3-4% verteuern


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#4 von Alan , 21.12.2007 11:34

Na dann profitieren tatsächlich einige User vom Aufschwung. Das freut mich zu hören. Dummerweise sieht es bei mir so aus wie im ersten Beitrag beschrieben. Aber vielleicht kommt es ja noch!

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#5 von MaxPower , 22.12.2007 19:00

Gibt es schon konktrete Beitragssätze zum Gesundheitsfond?

MaxPower  
MaxPower
Besucher
Beiträge: 13
Registriert am: 07.12.2007


Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#6 von Alan , 23.12.2007 19:03

Bis jetzt gibt es noch keine konkreten Sätze, aber es ist ja auch noch ein wenig hin. Und wie ich unsere Regierung kenne, wird es mit Sicherheit nicht billiger...

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#7 von Tommy , 25.12.2007 08:54

Konkret ist noch nichts, bei Verabschiedung der Reform Anfang 2007 ist man von 14% ausgegangen, die letzten Zahlen die von den Kassen rumgeisterten sprachen von ~ 15,5%, Tendenz weiter galoppierend steigend.

Wer also aktuell in einer 12% Kasse ist, zahlt ab 2009 dann mindestens 1,5- 2,0 % jeden Monat mehr...bei gleichen Leistungen versteht sich. Sollte die Kasse mit dem Geld nicht auskommen, muss man als Versicherter noch 1% obendrauf legen, der AG zahlt dort nichts.

Besonders übel wird das z.B. für das Land Sachsen. Dort sind wohl fast 75% der gesetzlich Versicherten in der AOK Sachsen mit 12,9% versichert. Dort haben Betriebe teilweise Kampagnen gestartet, damit die Leute in die günstige Kasse wechseln. Nun werden auch die AG ab 2009 dort heftig zur Kasse gebeten. Ein Kassenwechsel macht ab 2009 kaum noch Sinn, denn der Beitrag ist fast überall derselbe. Wenn gibt es nur noch teurere Kassen als die eigene, aber keine billigere. Einzig über Rückzahlungen wie in der PKV kann man sparen, aber dazu darf man dann nicht zum Arzt gehen, ausser für Vorsorge.

Für Rückzahlungen muss die Kasse aber auch erstmal Rücklagen haben. Die jetzt 12% Kassen kriegen ja ab 2009 aus dem Fond nicht 15% oder 16% und zahlen dann 3% an ihre Leute zurück, sondern auch nur 12 % oder sogar weniger. Aufgestockt wird dann über Risikozuschläge für Alte, chronisch Kranke etc. Und da die günstigen Kassen ja meist die hippen und gesunden Leute haben, werden die kaum Zuschläge bekommen. Im schlimmsten Fall müssen sogar die jetzt günstigen Kassen neben den dann vielleicht 15% Beitrag als erstes den 1% Extra-Zuschlag vom Versicherten kassieren.

Eines ist jedenfalls klar..für alle in jetzt günstigen Kassen wird es teilweise hefig teuer, für die AOK Leute teilweise günstiger. Mit dem Fond hat man den Wettbewerb fast komplett ausgehebelt und die "Schmarotzer" , die sich aus dem Solidaritätsprinzip verabschiedet und ihre Beiträge günstigen Kassen geben, wieder ins Boot geholt und zwar ohne dass man aus dem Boot wieder rauskommt.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#8 von Alan , 28.12.2007 23:06

Warten wir noch ein wenig ab, dann werden wir die genauen Sätze erfahren. Allerdings bin ich schon wieder genervt, wenn ich mir überlege, dass nun auch die Krankenkasse komplizierter wird als vorher. Extra-Zuschlag, Risikogruppe, neue Beitragssätze und demnächst bestimmt wieder eine Anhebung auf allen Ebenen. Das kann was werden.

Viele Grüße,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#9 von Tommy , 29.12.2007 09:09

Zur Zeit ist es so, dass Wohltaten der Regierung wie die drastische Senkung des Beitrags zur Arbeitslosenversicherung praktisch keinen Effekt haben, weil man hintenrum die Ersparnis doppelt und dreifach bspw. seinem Gasversorger ab 2008 wieder reinschieben muss. Das Ziel die Binnennachfrage weiter anzukurbeln, wird man so verfehlen. Aber gut..die Regierung ist ja primär nicht für die Gas-und Strompreise zuständig .

Bin mal sehr gespannt auf die Lohnabschlüsse in 2008.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Kommt der Aufschwung bei Euch an?

#10 von Alan , 29.12.2007 13:54

Stimmt schon mit der Zuständigkeit unserer Regierung, aber unsere Ex-Regierung (Stichwort Gas-Gerd) hätte sich ja auch mal ins Zeug legen können...

Fakt ist auch, dass es viele Gruppen in unserem Land gibt, die von der Umverteilung der Lasten, also Beiträge auf der einen Seite runter und Preise auf der anderen rauf, gar nichts haben und nur die höheren Preise zahlen müssen (von der Märchensteuer ganz zu schweigen). Ich meine bei diesen Gruppen vor allem die Rentner, die Arbeitslosen und die Studenten. Also eine nicht gerade kleine Gruppe!

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


   

IKEA Family Bezahlkarte 14,95% eff.