Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#1 von Webmaster , 27.01.2007 00:14

Cortal Consors bietet ein Tagesgeldkonto mit 4,5 % Zinsen p.a., garantiert für 6 Monate.
Leider nur gültig für Neukunden. Wen's interessiert: Einen Artikel über das 4,5 % Superzins Konto ist eingepflegt unter
http://www.tagesgeldkonto.de/website.php?id=/news/cortalconsors.htm

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de


Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#2 von thetom , 27.02.2007 21:18

Hallo,
in der AGB von Cortal Consors wird unter A. II. 5. 1. "Wesentliche Leistungsmerkmale" beschrieben, dass Abbuchungen von Tagesgeldkonto nur intern auf das Cortal Consors Cash-Konto möglich sind. Über diesem Umweg kann das Geld dann auch ein beliebiges Girokonto transferiert werden.

Nun meine Fragen:
- Wird das CC Cash-Konto automatisch eröffent oder muss das separat gemacht werden?
- Entfallen Kontoführungsgebühren für das CC Cash-Konto?
- Kann man einen Freistellungauftrag für ein Tagesgeldkonto einrichten?

Wahrscheinlich habe ich mich jetzt schon als Neuling geoutet, aber ich mach weiter. :-)

Ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass nach Abblauf der 6-Monats-Frist die versprochenen 3%-Verzinsung nur bis zu einem Guthaben von 10.000 Euro gelten; danach sind es 2,75%. Bedeutet das, dass ein Guthaben von bspw. 15.000 Euro komplett mit 2,75% verzinst wird, oder, dass 10.000 Euro mit 3% und 5.000 Euro mit 2,75% vergütet werden?

Grüße
Thomas

thetom  
thetom
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 27.02.2007


Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#3 von thetom , 27.02.2007 22:06


Zitat:

thetom schrieb am 27.02.2007 21:18 Uhr:
- Kann man einen Freistellungauftrag für ein Tagesgeldkonto einrichten?




Ok, diese Frage kann ich mir nun selbst beantworten. "Ja." :-)

Thomas

thetom  
thetom
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 27.02.2007


Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#4 von Webmaster , 28.02.2007 07:19

Hallo Thomas,

das Verrechnungskonto ist notwendig, um Guthaben auf selbiges zu überweisen (von dort aus dann Verfügbarkeit auf z.B. Girokonto).
Ich kann mir gut vorstellen, dass Du im Rahmen der Kontoeröffnung des Tagesgeldkontos hierfür ein gesondertes Formular unterschreiben musst (bitte berichte hier im Forum nach Kontoeröffnung, wie es tatsächlich geschah) - der Aufwand hält sich also im schlechtesten Falle wirklich in Grenzen

Die Kontoführung ist kostenlos (wenn 2.500 EUR durchschnittliches Guthaben).

Zu den Konditionen
Bitte rufe doch mal den entsprechenden Artikel auf tagesgeldkonto.de ab -dort ist alles erläutert:
http://www.tagesgeldkonto.de/website.php?id=/news/cortalconsors.htm

Wie Du jetzt gelesen hast, gibt es 4,5 % Zinsen p.a. für maximal 20.000 EUR in den ersten 6 Monaten. Der übersteigende Betrag wird mit 3,00 % verzinst !

Nach Ablauf der 6 Monate wird der gesamte Betrag mit dem für das Tagesgeldkonto gültigen Zinssatz verzinst (zur Zeit 3,00%).

Wenn Du noch Fragen hast --> Her damit !

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de




Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#5 von thetom , 28.02.2007 08:52

Guten Morgen.

Ja, die Anmeldungsformulare sind bestellt und ich bin gespannt. :-)

Ich möchte nochmal auf die Kontoführungsgebühren zurück kommen.
Ich dachte, dass die (bedingte) Befreiung von den Gebühren sich nur auf TG-Konto beziehen, und da das CC Cash-Konto ja ein anderes Konto ist hier evtl. (versteckte) Gebühren anfallen könnten.
In dem Preis/Leistungsverzeichnis von CC habe ich nichts dazu gefunden.

Was mich auch interessieren würde ist, wie sich CC verhält, wenn man das Depotkonto nicht mit eröffnet. Ob sie einem dann immer noch die Lockvogel-Prozente gewähren...

Vielleicht geben die Unterlagen mir mehr Informationen.

Danke für die Antworten und ich werde meinen Erfahrungsbericht hier einstellen.

Gruß
Thomas

thetom  
thetom
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 27.02.2007


Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#6 von Webmaster , 28.02.2007 09:18

Guten Morgen,

ich konnte im Preis Leistungsverzeichnis von Cortal Consors auch keine Angaben zu eventuellen Kosten des Verrechnungskontos finden. Daraus folgere ich, dass keine Kosten entstehen.

Das Depotkonto muss man meiner Meinung nicht eröffnen - Cortal Consors möchte das zwar, aber es wird im Außenverhältnis nicht als Bedingung kommuniziert.

Ich bin gespannt auf Deinen Erfahrungsbericht!

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#7 von thetom , 13.03.2007 20:28

Hallo,
nachdem ich die Eröffnungsformulare an CC zurückgeschickt hatte, war für eine Weile (knapp 2 Wochen) erstmal nichts von CC zu hören. Ich dachte schon, dass der Postbeamte beim "Post-Ident" Verfahren etwas falsch gemacht hätte.

Deswegen habe ich heute morgen gleich mal bei der CC Hotline angerufen. Und wer Hotlines kennt - speziell Hotlines von Telekommunikationsunternehmen - der weiss, dass man sowas nicht aus Langeweile machen sollte.
Überaschung! Bei CC ging es flott und der Herr am anderen Ende der Leitung war nett und hilfreich. Tja, und wie der Zufall es so wollte waren am selben Tag die Zugangsunterlagen im Briefkasten. ;-)

Den FSA und die Empfangsbestätigung habe ich gleich ausgefüllt und der Antwortbrief geht morgen zur Post. Denn nur so wird meine TAN-Liste auch freigeschaltet.

Später mehr....

Thomas

thetom  
thetom
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 27.02.2007


Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#8 von thetom , 27.03.2007 20:20

Hallo,
viel bleibt mir nicht zu berichten. :-) Nach ca. zwei Werktagen war die TAN-Liste aktiviert und der FSA übernommen.

Eine Überweisung von meinem Girokoto der Hausbank zum TG-Konto dauert, unabhängig von Betrag, etwa 24 h.

Ich bin auf die ersten Zinsen und auf die Kündigung gespannt. ;-)

Grüße
Thomas

thetom  
thetom
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 27.02.2007


Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#9 von Tommy , 29.12.2007 12:47

Aktuell wirbt CC mit 6% für Tagesgeld, garantiert für 12 Monate ab Kontoeröffnung.

Der übliche Haken...man muss innerhalb von 3 Monaten nach Kontoeröffnung ein Wertpapierdepot eröffnen und dort Wertpapiere im Wert von mind. 6.000 Euro parken.

So nun meine Frage....was gibt es denn für todsichere Wertpapiere? Nicht börsennotiertes wie Bundesschatzbriefe sind verboten , CC ist ja nicht so doof. Aber gibt es andere Papiere, die so sicher wie die Bundesschatzbriefe sind, aber börsennotiert? Ich mein wenn die nur 2% abwerfen...egal. Dafür nimmt man andererseits die fetten 6 % Tagesgeld mit, die es immerhin bis 25.000 Euro Anlage gibt.


Tommy  
Tommy
Beiträge: 283
Registriert am: 09.01.2007


Tagesgeldkonto mit 4,5 Zinsen p.a.

#10 von Alan , 29.12.2007 13:46

Ich würde T-Aktien empfehlen: ide sind so tief gefallen, die können nur noch steigen... (Scherz!)

Nein, bei CC weiss man schon, warum man bestimmte Wertpapiere nicht zulässt. Ich wüsste jetzt auf Anhieb nicht, was man als Alibi ins Depot nehmen sollte.

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


   

Produktfokussierung der 1822direkt
Kündigung Cortal