Tagesgeld als Ausgaben missbrauchen?

#1 von Dautel , 12.12.2006 15:53

Hallo!

Ich habe das Thema nicht gefunden. Deshalb frage ich.
Ist es erlaubt, Tagesgeld für monatlichen Ausgaben abzudecken auf Kosten der Bank?

Miete
Strom/Wasser
Internet

Ich habe kein Auto.


Dautel  
Dautel
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 12.12.2006


Tagesgeld als Ausgaben missbrauchen?

#2 von Webmaster , 12.12.2006 18:59

Hallo Dautel,

ich bin mir nicht sicher, ob ich Dich richtig verstehe:
Möchtest Du wissen, ob man ein Tagesgeldkonto überziehen kann?

Das geht nicht: Tagesgeldkonten werden ausschliesslich auf Guthabenbasis geführt.

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de


Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Tagesgeld als Ausgaben missbrauchen?

#3 von Dautel , 15.12.2006 15:48

Sorry, schlecht ausgedrückt.

Ich meine, ich lege 30.000 Euro für 1 Monat an mit 2,5 % an.
Nach 1 Monat erwirtschafte ich 62,50 Euro Zinsen. Mit diesem Geld gleiche ich Rechnungen zB. Internet, Handy, usw. aus. Erlaubt?

Edit: 30.000 Euro lege ich erneut an.


Dautel  
Dautel
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 12.12.2006


Tagesgeld als Ausgaben missbrauchen?

#4 von Webmaster , 15.12.2006 16:46

Achso, jetzt versteh ich

Das ist natürlich erlaubt. Voraussetzung ist ein Institut, welches Dir die Zinsen monatlich gutschreibt und nicht jährlich. Dann kannst Du jeden Monat die Zinsgutschrift auf Dein Girokonto überweisen und von dort aus z.B. Rechnungen begleichen.

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de


Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


   

Freistellungsauftrag
4,5 % Tagesgeldkonto