Übernahme der Weberbank abgeschlossen

#1 von Webmaster , 13.12.2005 16:14

Pressemeldung 09.12.05 der Weberbank AG

Mit der heutigen Eintragung in das Handelsregister Berlin ist die WestLB AG neuer Eigentümer der Weberbank und kehrt im engen Verbund mit den Sparkassen wieder zur alten Stärke im gehobenen Private Banking zurück. Gleichzeitig ist die Weberbank, die in der Vergangenheit eine KGaA war, nunmehr eine AG und firmiert ab sofort unter dem Namen Weberbank Actiengesellschaft. Vorstandsvorsitzender ist Guido Mundt, bislang Geschäftsbereichsleiter Private Banking der WestLB. Damit ist die Transaktion, die im Mai 2005 angekündigt wurde, erfolgreich abgeschlossen. Über die Weberbank bündelt die WestLB AG ihr Direktgeschäft mit vermögenden Privatkunden und wird im nächsten Schritt Anfang 2006 mit einer Niederlassung in Düsseldorf das Geschäft auf Nordrhein-Westfalen ausweiten.

Hauptsitz der Weberbank bleibt nach wie vor Berlin. Mit rund drei Mrd. Euro Einlagen/Depotvermögen und ca. 33.000 Kunden liefert das Institut der WestLB und damit der gesamten Sparkassen-Finanzgruppe in NRW eine gute Ausgangsposition. Mit dem künftigen Claim „Werte wahren. Chancen nutzen.“ unterstreicht die Weberbank ihre Ausrichtung auf konservative Anlagestrategien bei gleichzeitig hoher Beratungsqualität. Diesen Anspruch belegen verschiedene Testergebnisse: Sowohl im aktuellen Spezialreport „Die Elite der Vermögensverwalter“ als auch im firstfive-Depot-Ranking belegt die Weberbank Spitzenplätze.

Dr. Norbert Emmerich, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der WestLB und verantwortlich im Vorstand für das Private Banking: „Die Weberbank kann künftig als ein Unternehmen der WestLB Gruppe ihren Kunden ein noch breiteres, internationales Produktangebot bieten. Gleichwohl bleibt die Unabhängigkeit des Instituts bei der Produktauswahl erhalten. Auch künftig wird die Weberbank auf die jeweils besten Produkte der einzelnen Anlageklassen setzen. Im Mittelpunkt steht dabei die umfassende, persönliche Beratung der Kunden.“

Die WestLB wird wie bisher den Sparkassen Produkte und Dienstleistungen für deren Privatkundengeschäft bereitstellen und in diesem Segment die Marktposition der einzelnen Institute weiter stärken. Dr. Norbert Emmerich: „Mit dem Erwerb der Weberbank bauen wir die strategische Allianz mit den Sparkassen und unsere gemeinsame Ausrichtung als Universalbank neuen Typs weiter aus.“

Ansprechpartner: Robert Heiduck
Tel. (030) 897 98 388



Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


   

Erfahrungen mit ebase ?
Neue Kreditkarte "Ö-Card Mastercard®"