Geld für die Kinder anlegen?

#1 von no_more_volksbank , 08.12.2004 08:56

Hallo zusammen,

ich möchte für meine Kinder (3 und 5 Jahre) Geld ansparen. Als Ziel denke ich so an ihren 18. Geburtstag. Sollte aber im Zweifelsfall vorher greifbar sein. Sparen könnte ich so ca. 50,- Euro im Monat je Kind.

Die Spaßkasse bietet einen Sparplan an, bei dem neben 1,5% Zinsen je nach Laufzeit auch die eingezahlten Jahresprämien mit 10 bis 50% bezinst werden (nach 3 bis 18 Jahren).
Ausserdem kann man Bausparen (mit 3,5% Verzinsung) oder in Fonds investieren (Je nach Risiko 5 bis 8% Erwartung)

Kann mich nicht entscheiden!!! Habt ihr 'nen Tipp?


no_more_volksbank  
no_more_volksbank
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 14.09.2004


Geld für die Kinder anlegen?

#2 von michi , 10.12.2004 09:55

Da Du auf das Geld notfalls zugreifen willst, würde ich Dir nicht zu einem Bausparvertrag raten. Da Du wahrscheinlich auch kein Risiko eingehen willst, würde ich Dir am ehesten einen festverzinlichen Banksparplan empfehlen.
Hier hat die Volkswagen-Bank zwei interessante Produkte:
1. Den "Direktsparplan", Laufzeit 10 Jahre, Rendite bis zu 4,33 %, Kündigung frühestens nach einem Jahr, Kündigungsfrist drei Monate, Rate ab 25 €/monatl., Ratenanpassung und Aussetzung möglich.
2. Den "Vorsorge-Sparplan", Laufzeit bis zu 30 Jahre, Verzinsung 4,3 % fest, Kündigung frühestens nach 8 Jahren möglich, Kündigungsfrist drei Monate, sonst wie 1. Der Clou : ab dem 2. Jahr können einmal jährlich bis zu 5.000 € abgehoben werden (entspr. Guthaben vorausgesetzt), wobei ein Mindestguthaben von 2.500 € jedoch nicht unterschritten werden darf.
Ich persönlich würde den Vorsorge-Plan wählen.
Vorsicht! Bitte nicht den Ausbildungsplan abschließen, da dort keine vorzeitige Verfügungsmöglichkeit besteht.
Weiteres siehe meinen Bericht bei ciao als "mikky", sowie die Website der VW-Bank.
Falls Du evtl. öfters als einmal im Jahr über das Geld der Kids verfügen mußt oder willst, bzw. flexibler sein willst, kommt noch der VorgorePlus-Sparplan der PSD-Bank Hannover in Frage. Dort sind zwei Verfügungen pro Jahr in Höhe von 50 % des Guthabens möglich. Der Zinssatz ist variabel und beträgt dezeit 3,2 %. Kündigung jederzeit möglich, Kündigungsfrist 3 Monate. Website: www.psd-hannover.de
Falls Rückfragen bestehen antworte ich gern.


michi  
michi
Besucher
Beiträge: 10
Registriert am: 10.12.2004


Geld für die Kinder anlegen?

#3 von no_more_volksbank , 10.12.2004 15:47

Hi michi,

bin nach einigen Recherchen auch auf die Volkswagen Bank gestossen und hatte den Direktsparplan ins Auge gefasst. Der hat eine viel bessere Rendite als die Bausparverträge (Selbst die mit Bonuszinsen).
Der Vorsorge-Sparplan ist mir dabei gar nicht aufgefallen, den werde ich mir nochmal anschauen ... Vielen Dank für den Tipp.
Von den ganzen Fonds-Geschichten bin ich auch abgekommen. Dort werden die Renditen "erwartet" und nicht etwa garantiert.


no_more_volksbank  
no_more_volksbank
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 14.09.2004


Geld für die Kinder anlegen?

#4 von michi , 10.12.2004 20:06

Danke für Dein Feedback,

die VW-Bank belohnt Neuabschlüsse übrigens mit attraktiven Prämien, wenn man sich werben läßt.

Falls Du Dich für ein Produkt der VW-Bank entscheidest, könnte ich Dir einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten. Teile mir bei Interesse einfach Deine e-Mail-Adresse mit. Du kannst mich unter h.m.medelnik@web.de kontaktieren.
Wir haben übrigens auch zwei Kinder (2,5 Jahre und 4 Monate).


michi  
michi
Besucher
Beiträge: 10
Registriert am: 10.12.2004


   

SEB 3,5 %?
BMW Online Sparkonto