Festgeldkonto

#1 von Snooker , 26.04.2004 14:10

Vor einer Woche ist leider meine Oma verstorben. Sie hat etwas Geld hinterlassen, das auf einem Festgeldkonto bei der örtlichen Sparkasse hinterlegt ist, sog. Rentaplan. Das Konto läuft noch 2,5 Jahre, dummerweise ist es beiderseitig unkündbar. Meine Familie muss allerdings die Bestattung zahlen, nur haben wir leider nix und müssen an das Festgeldkonto ran. Gibt es irgendeine Möglichkeit, an das Geld zu kommen?


Snooker  
Snooker
Besucher
Beiträge: 2
Registriert am: 26.04.2004


Festgeldkonto

#2 von Webmaster , 26.04.2004 14:34

Hallo Snooker,

ersteinmal mein Beileid zum Tod Deiner Oma.

Das Vertragsverhältnis zwischen der Sparkasse und Deiner Oma müsste eigentlich mit dem Tod Deiner Oma erloschen sein.
Zumindest sagt mir das mein gesunder Menschenverstand.

Im Festgeldvertrag müsste hierzu eine entsprechende Klausel enthalten sein (eventuell unter "Sonderkündigungsrecht")...
Andere Banken handhaben dies zumindest so (z.B. Finansbank...).

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de


Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Festgeldkonto

#3 von Snooker , 26.04.2004 16:58

Mein gesunder Menschenverstand sagt mir das gleiche, allerdings steht nichts von einem Sonderkündigungsrecht in dem Sparkassenbrief.


Snooker  
Snooker
Besucher
Beiträge: 2
Registriert am: 26.04.2004


   

Festgeldangebot der BHW
US-Dollarkonto in Deutschland