Daimler Chrysler Rendite Duo

#1 von Frank , 17.03.2004 10:37

Hallo,
hat jemand schon Erfahrung mit dem Daimler Chrysler Rendite Duo gemacht?? Die bieten 6 % (!) für 6 Monate auf dem Tagesgeldkonto! Allerdings muss man 50 % des Kapitals in einen Investmentfonds einzahlen. Ist das - bezogen auf Aktienlaien wie mich - auch wieder so eine "Bauerfängerei" wie das Angebot von Cortal Consors??


Frank  
Frank
Besucher
Beiträge: 2
Registriert am: 17.03.2004


Daimler Chrysler Rendite Duo

#2 von Steve_Duggal , 17.03.2004 15:29

Hallo ich poste hier erst mal die Konditionen (von der DaimlerChrysler Bank), damit man weis worum es geht:

"
DaimlerChrysler Bank Rendite-Duo

Renditechance 1:
DaimlerChrysler Bank Tagesgeldkonto mit Sonderzinsen
Das DaimlerChrysler Bank Tagesgeldkonto bietet Ihnen attraktive Extra-Zinsen bis zu 6 Monate lang.
Während der Zeit vom 01.04.2004 - 30.09.2004 bzw. ab dem Tag des Geldeingangs ist Ihr Geld auf dem Tagesgeldkonto angelegt - und fährt 6% Zinsen p.a. ein. Und dies sogar mit Zinseszins-
effekt durch monatliche Zinsgutschrift.

Nach dem Ende der Sonderzinsvereinbarung profitieren Sie vom aktuellen Zinssatz des DaimlerChrysler Bank Tagesgeldkontos.


Renditechance 2:
DaimlerChrysler Bank INVESCO Zuwachs
Der DaimlerChrysler Bank INVESCO Zuwachs bietet Ihnen mit seiner Investmentstrategie die Chance, weltweit an steigenden Aktienmärkten zu partizipieren: bis zu 30% des investierten Betrages werden weltweit an den wichtigsten Aktienmärkten angelegt. Mindestens 70% werden risikoarm in ausgewählte verzinsliche Wertpapiere und liquide Mittel investiert.

Darüber hinaus wird Ihr Kapital täglich durch einen innovativen dynamischen Wertsicherungsmechanismus geschützt: Er zielt darauf ab, jederzeit mindestens 90% des höchsten, jemals erreichten Fondpreises abzusichern.

Schon ab 5.000 Euro können Sie in das DaimlerChrysler Bank Rendite-Duo einsteigen.
"


Ich kann dir zu dem INVESCO-Fond leider nichts sagen, aber das Tagegeldkonto gibt wenn ich das so richtig verstanden habe nur ein halbes Jahr lang !6% PRO JAHR! Zinsen. Sprich einen einmaligen Bonus von 6%/Jahr statt dem üblichen z.Zt.2,3% betragenden Zinssatz. Dieser Bonus gilt nur für ein halbes Jahr! Danach bekommt man auf das Tagegeldkonto nur noch die üblichen z.Zt. 2,3% betragenden Zinsen.
Wenn du mich fragst ist das Angebot rein von der Seite des tagegeldkontos betrachtet nicht so gut, da die 6%/Jahr nur für 6 Monate gelten und im Prinzip etwa einem Bonus von 3 % entsprechen.
Es gibt Tagegeldkonten, die mehr Zinsen geben.
Schau mal hier nach:
http://www.modern-banking.de/tagesgeldentwicklung.pdf


Steve_Duggal  
Steve_Duggal
Besucher
Beiträge: 1
Registriert am: 17.03.2004


Daimler Chrysler Rendite Duo

#3 von Webmaster , 17.03.2004 16:59

Hallo zusammen!

Das Angebot von der DaimlerChrysler Bank ist an dem Kauf eines Fondproduktes gekoppelt.
Solche Angebote gibt es zur Zeit sehr häufig; quasi jede Bank wirbt mit diesem "Kombi-Produkt".

Die Verzinsung von 6 % p.a. erscheint attraktiv, wenn auch nur für 6 Monate. Allerdings musst Du 50 % des angelegten Kapitals in einen Fond investieren. Und genau hier liegt der Haken solcher Angebote:
1. )Über die Risiken von Aktien und auch Fonds sind wir wohl alle
aufgeklärt. Denkbar wäre, dass sich der Fonds negativ entwickelt.
Wenn der Fond nun ein Minus von 10 % p.a. macht, nutzen Dir die 6 %
auf dem Tagesgeldkonto (6 Monate!) nicht viel.
2.) Der Ausgabeaufschlag beträgt satte 4 %. Ich wiederhole: Vier Prozent!
Die Verwaltungsvergütung beträgt weitere 1,2 % p.a. .

Beispielrechnung: (zur Vereinfachung wird der Zinseszinseffekt nicht berücksichtigt).
Anlagebetrag 10.000 EUR.
Davon 5.000 EUR in das Tagesgeldkonto, welches in den ersten 6 Monaten für 6 % verzinst wird. Die anderen 5.000 EUR gehen in den Fond.
Der Fond verschlingt 4 % Ausgabeauschlag. Das sind ca. 200,- EUR.
Des Weiteren werden nochmal 1,2 % p.a. Verwaltungsgebühr fällig.
Das sind weitere 60,- EUR.
Bisherige Kosten für das 1. Jahr: 260,- EUR.
Oder in Prozent ausgedrückt: 5,2 % Minus.

Kommen wir nun zu den Einnahmen:
Das Tagesgeldkonto bietet dir 6 % für 6 Monate. an. Das hört sich viel an.
Richtig ist aber, wie Steve_Duggal schon geschrieben hat, die Differenz zum Marktzins zu betrachten. Zur Zeit kannst Du Dein Geld sehr leicht in Tagesgeldkonten mit 2,5 % p.a. investieren. Es gibt sogar Banken, die noch mehr bieten. Wir gehen nun aber von einem ganz normal verzinsten Tagesgeldkonto mit 2,5 % p.a. aus.
Die Mehrverzinsung des DaimlerChrysler Tagesgeldkontos beträgt für 6 Monate 3,5 % p.a. Danach wird das Konto zum marktüblichen Zinssatz verzinst. Zur Zeit wird das DC Konto mit 2,3 % p.a. verzinst. Im Vergleich zu unserem "Durchschnittstagesgeldkonto" mit 2,5 % p.a. ist das DC Konto mit 2,3 % p.a. um 0,2 % unterverzinst.
Auf das Jahr gerechnet ergibt sich damit zum jetzigen Zeitpunkt folgende Rechnung :
6 Monate Mehrverzinsung von 5.000 EUR à 3,5 % : 87,50 EUR
6 Monate Minderverzinunsg von 5.000 EUR à 0,2 % p.a.: - 5,- EUR
Macht also auf das gesamte Jahr gerechnet bei einem Anlagebetrag von 5.000,- EUR ca. 82,50 EUR Zinsen mehr als bei einem normal verzinsten Tagesgeldkonto. Für diese 82,50 EUR Zinsen p.a. mehr entstehen Dir aber Kosten von 260,- EUR im ersten Jahr. Die Folgekosten im 2. und folgenden Jahr betragen übrigens in unserem Beispiel 60,- EUR pro Jahr (=Verwaltungsgebühr fällt jedes Jahr an!).
260,- EUR Kosten im ersten Jahr minus 82,50 EUR mehr Zinsen im Vergleich zu einem normal verzinsten Tagesgeldkonto gibt ein Minus von 177,50 EUR. Um dieses Minus rein zu holen, muss der Fond im ersten Jahr mindestens 3,55 % Rendite abwerfen. Ist dies der Fall, hast Du insgesamt betrachtet genau die Rendite erwirtschaftet, die Du im Falle einer Geldanlage auf einem mit 2,5% p.a. verzinsten Tagesgeldkonto hättest.
Da Du das Produkt jedoch mit der Hoffnung abschliesst, eine höhere Rendite als marktübliche 2,5 % Zinsen p.a. zu erhalten, muss der Fond also deutlich mehr als 3,55 % Rendite bringen.
Das ist vielleicht möglich, vielleicht wirft der Fond aber nur 3 % p.a. ab. Oder nur 1 % p.a. Oder vielleicht sogar minus 8 % p.a. ... .

Was ich Dir mit dieser Rechnung verdeutlichen möchte:
Die Rentabilität dieses "Kombi-Produktes" hängt sehr stark von der Entwicklung des Fonds ab.
Wie die Aktien in einem Jahr stehen, kann man jedoch jetzt gar nicht wissen. Deswegen mein Tipp: Finger weg !


Webmaster
www.tagesgeldkonto.de


Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Daimler Chrysler Rendite Duo

#4 von Frank , 18.03.2004 09:01

Hallo,

vielen Dank für die wirklich nachvollziehbare Beispielrechnung!! Werde auf keinen Fall dort investieren!


Frank  
Frank
Besucher
Beiträge: 2
Registriert am: 17.03.2004


Daimler Chrysler Rendite Duo

#5 von blicker , 08.04.2004 09:19

Hallo webmaster, hallo Frank,

ich bin von webmaster doch etwas verunsichert worden, da ich selbst dieses Produkt gezeichnet habe.
Wie webmaster auch richtig schreibt liegt der Erfolg oder Misserfolg einer Geldanlage an der richtigen Auswahl von Produkten.
Ich habe mich deshalb hingesetzt und nochmal einige Produkte im Markt angeschaut ob mir ein Fehler bei meiner Entscheidung für das Rendite Duo unterlaufen ist.

1. Ich hatte bereits ein Tagesgeldkonto bei der DaimlerChrysler Bank
(ohne Mindesteinlage ab dem 1 € mit 2,3% verzinst ein ordentliches Angebot bei einer guten Adresse)

2. Mich hat der Fonds interessiert. webmaster hat recht wenn er die Verlustmöglichkeiten anspricht. Die meisten anderen Angebote zielen auf reine Aktienfonds ab und die sind mir viel zu unsicher.
Bei dem neuen Fonds der DaimlerChrysler Bank handelt es sich um einen Wertsicherungsfonds bei dem ich jeden Tag 90% des jemals erreichten Höchstandes abgesichert habe.
Es ist genau das was ich möchte - endlich ein Fonds bei dem ich (bei maximal 30% Aktienquote) meine Gewinne wenn die Märkte in der Zukunft nach unten gehen nicht mehr hergeben muß.
Leider ist es mir so im letzten crash mit den Aktienfonds passiert.
Wenn der Fonds zwischen 5 und 10% pro Jahr in den nächsten Jahren macht bin ich zufrieden.

3. Mit dem Rendite Duo habe ich die Möglichkeit diesen Fonds quasi mit einem reduzierten Ausgabeaufschlag zu kaufen.

4. Ich habe versucht den Fonds bei INVESCO direkt, der Deutschen Bank und bei Consors zu kaufen, ist leider nicht möglich, da es ein exklusives Produkt ist.

Mich haben Eure Beiträge erstmal noch sicherer in meiner Entscheidung für dieses Produkt gemacht.
Vielleicht hat meine Sichtweise Euch ebenfalls geholfen


blicker  
blicker
Besucher
Beiträge: 1
Registriert am: 08.04.2004


Daimler Chrysler Rendite Duo

#6 von Webmaster , 08.04.2004 09:26

Hallo Frank,

natürlich ist das Produkt, wenn Du ohnehin einen Fond kaufen wolltest, für Dich persönlich interessant. Allerdings spricht es eben nicht den klassischern Tagesgeldanleger an.

Die Verlustabsicherung von 90% ist sicherlich eine gute Einrichtung. Damit Du von dieser profitierst, müsste der Fonds aber ersteinmal über 10% zulegen, damit Du Dein eingesetztes Kapital wieder bekommst.
Um dann eine Rendite zu erwirtschaften, müsste der Fonds sogar ein paar Prozentpunkte mehr zulegen. Bei einer Aktienquote von 30 % (so hast Du geschrieben) wäre das für einen solchen Fond eine sehr gute Entwicklung.

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de


Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


   

Zinsberechnungsformel bei Tagesgeldkonten
Angsthase - Wartungsarbeiten....