Tagesgeld mit HBCI

#1 von Ralf Schumacher , 03.02.2004 16:24

hi,

bin schon etwas auf der suche nach einem tagesgeldkonto mit und dabei auf dieses forum gestoßen...erstma super das es euch gibt...;)

aber die berichte von anderen user entsetzen mich teilweise, wie zb die frage ob diba, oder bmw, oder cc-bank..usw....alle diese banken unterstützen kein hbci, nur pin, tan .......aber dies ist unsicher!!
den tan kann man abgreifen.......... aber die 128 bit verschlüsselung kann man nicht knacken..??........stimmt, braucht man auch nicht, man greift den verschlüsselten tan ab und kann dann auf das konto zugreifen....dann nützt die 20000€ einlage auch nichts...erklär ma der bank, das das nicht du warst...!!

deshalb hier meine frage: ich suche ein kostenloses tagesgeldkonto mit hbci .....kann mir da jemand weiterhelfen, websites, etc....oder hat jemand eins???

besten dank im vorraus..!!!


Ralf Schumacher  
Ralf Schumacher
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 03.02.2004


Tagesgeld mit HBCI

#2 von Webmaster , 03.02.2004 16:47

Hallo Ralf,

ersteinmal super das Du Dich im Forum als User registriert hast

Die Sicherheit von HBCI ist zum jetzigen Zeitpunkt unbestritten.
Die 1822direkt bietet HBCI Banking an. Das "cashkonto für Onliner" ist sogar kostenlos (1,50% Zinsen p.a.).

Eine Alternative stellt vielleicht die Netbank dar:
Diese bietet nun auch HBCI Banking an. Das Girokonto der Netbank mit 2,25 % kann es locker mit vielen Tagesgeldangeboten aufnehmen.
Hinzu kommt die "No Risk" Garantie:

Quelle: http://www.netbank.de/NB/viewpage.php?page=norisk
"Aufgrund unserer Sicherheitsstandards kann nur der Kontoinhaber oder ein von ihm dazu Berechtigter Kontoverfügungen vornehmen.

Sollte es trotzdem zu einer unberechtigten Kontoverfügung kommen, entsteht unseren Kunden kein Schaden. Wir haften entsprechend unserer Sonderbedingungen, wenn unser Kunde die vorgesehenen Regeln eingehalten hat und wir ihm keine Schuld bei der Schadensverursachung nachweisen können. Die meisten Banken verlangen in einem Schadensfall, dass der Kunde seine Unschuld nachweist. [...]"


Webmaster
www.tagesgeldkonto.de


Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Tagesgeld mit HBCI

#3 von Ralf Schumacher , 03.02.2004 20:55

thx für die antwort.....
die beiden angebote hab ich auch schon gesichtet, 1822 ist mir zu wenig zins, bieten aber hbci....
netbank bietet doch sogar 2,5%??oder irre ich mich, naja egal, aber in den sicherheitserklärungen steht, das sie eine kombination aus pin/tan und hbci anbieten...???gut ok, das ist möglich, allerdings schreiben sie, das zur authentifizierung kein sicherheitsmedium (diskette oder karte) nötig ist, also auch kein schlüssel....da frag ich mich, wie soll ich mich sonst der gegenstelle authentifizieren....bleibt ja nur der pin ggf mit tan........könnt mir nur vorstellen, das der schlüssel auf platte abgelegt werden soll..........hab denen ma gemailt, wie das funzt, ma sehn ob se antworten.....ich geb dann bescheid.....


Ralf Schumacher  
Ralf Schumacher
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 03.02.2004


Tagesgeld mit HBCI

#4 von Ralf Schumacher , 03.02.2004 21:02


Ralf Schumacher  
Ralf Schumacher
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 03.02.2004


Tagesgeld mit HBCI

#5 von Webmaster , 04.02.2004 11:04

Wie HBCI technisch von der Netbank umgesetzt wird, weiss ich auch nicht. Was ich allerdings weiss: 2,25% Zinsen ab 0,01 EUR und 2,50 % Zinsen ab 50.000 EUR.

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de


Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


Tagesgeld mit HBCI

#6 von Ralf Schumacher , 04.02.2004 14:44

aso, hmm, wer lesen kann is klar im vorteil, hehe, hät ich ma genauer hinkuggen solln.....bin noch im email kontakt mit der netbank, hat sich noch nicht geklärt.....


Ralf Schumacher  
Ralf Schumacher
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 03.02.2004


Tagesgeld mit HBCI

#7 von Ralf Schumacher , 05.02.2004 11:07

hab antwort bekommen....allerdings keine erklärung, sondern ein link:

http://www.hbci-zka.de/spezifikation/2.html

Hier wird HBCI erläutert, und wenn ich das richtig verstanden hab, wird bei der Version PIN/TAN mit HBCI das PIN/TAN-Verfahren nur in die HBCI-Schnittstelle eingebettet, das heisst allerdings nicht, das PIN/TAN von der sicheren Schlüsselauthentifizierung von HBCI profitiert, diese greift bei dem Verfahren einfach nich, so das man sagen kann, das sich vom Sicherheitsaspekt PIN/TAN von PIN/TAN mit HBCI nicht unterscheidet

deshalb muss ich wohl noch weiter suchen.......


Ralf Schumacher  
Ralf Schumacher
Besucher
Beiträge: 5
Registriert am: 03.02.2004


   

CC-Bank oder DiBa
Zinssteuer bei Tagesgeldkonten.