"Neues Geld"?

#1 von dörte , 13.11.2010 18:20

Hallo Forum,

momentan gibt es bei der VW-Bank ja auch ein Angebot für Bestandskunden ein neues 2%-Tagesgeldkonto zu eröffnen.
Allerdings nur für "neues Geld", d.h. Geld das bei der Bank seit 6 Monaten nicht mehr angelegt war.

Meine Frage hierzu, wenn ich mein Geld vom bestehenden Konto auf mein "normales" Bankkonto überweise und dieses anschließend auf das neuabgeschlossene Tagesgeldkonto in mehreren Teilbeträgen über einen längeren Zeitraum zurücküberweise (angereichert mit neuem Kapital), kann die VW-Bank dies nachvollziehen?

Und falls die Bank dies tut, wird dann mein Konto einfach auf den normalen Zinssatz zurückgesetzt?

Vielen Dank und Gruss

Dörte K.

dörte  
dörte
Beiträge: 1
Registriert am: 13.11.2010


RE: "Neues Geld"?

#2 von Webmaster , 14.11.2010 10:26

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum von tagesgeldkonto.de!

In letzter Zeit werben Institute vermehrt mit der Formulierung "Neues Geld" in Zusammenhang mit einer Fußnote, in der erklärt wird, was damit gemeint ist. Die VW Bank führt hierzu aus:
"Für bis zu 20.000,- Euro bis zum 01.04.2011. Dieser Zinssatz gilt für Geld, das innerhalb der letzten sechs Monate nicht bei der Volkswagen Bank bzw. Audi Bank angelegt war. Je Kunde kann nur ein Plus Konto TreueZins eröffnet werden. Nach dem 01.04.2011 erhalten Sie für Ihre gesamte Einlage automatisch die dann gültigen Plus Konto Zinsen."

Das bedeutet nach meinem Verständnis:
Die Bank stellt innerhalb der letzten 6 Monate den höchsten Kontostand fest, den Dein Konto hatte. Wenn Du also beispielsweise vor 3 Monaten 20.000,00 EUR abgezogen hast, so würde die jetzige Einzahlung von 20.000,00 EUR nicht als "Neues Geld" zählen.

Ich hoffe, Deine Frage beantwortet zu haben.
Übrigens: Ein tolles Neukundenangebot hat auch die 1822direkt aufgelegt: http://www.tagesgeldkonto.de/1822direkt

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


RE: "Neues Geld"?

#3 von Webmaster , 14.11.2010 10:26

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum von tagesgeldkonto.de!

In letzter Zeit werben Institute vermehrt mit der Formulierung "Neues Geld" in Zusammenhang mit einer Fußnote, in der erklärt wird, was damit gemeint ist. Die VW Bank führt hierzu aus:
"Für bis zu 20.000,- Euro bis zum 01.04.2011. Dieser Zinssatz gilt für Geld, das innerhalb der letzten sechs Monate nicht bei der Volkswagen Bank bzw. Audi Bank angelegt war. Je Kunde kann nur ein Plus Konto TreueZins eröffnet werden. Nach dem 01.04.2011 erhalten Sie für Ihre gesamte Einlage automatisch die dann gültigen Plus Konto Zinsen."

Das bedeutet nach meinem Verständnis:
Die Bank stellt innerhalb der letzten 6 Monate den höchsten Kontostand fest, den Dein Konto hatte. Wenn Du also beispielsweise vor 3 Monaten 20.000,00 EUR abgezogen hast, so würde die jetzige Einzahlung von 20.000,00 EUR nicht als "Neues Geld" zählen.

Ich hoffe, Deine Frage beantwortet zu haben.
Übrigens: Ein tolles Neukundenangebot hat auch die 1822direkt aufgelegt: http://www.tagesgeldkonto.de/1822direkt

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


   

Gesetzliche Einlagensicherung ab 01.01.11 bei 100.000 Euro
BMW Bank meldet sich zurück