Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#1 von Alan , 13.03.2012 09:42

Hallo,

ich habe mir heute mal das Angebot von Barclays angesehen. Dort wird gerade mit einem Tagesgeldkonto aufgewartet, welches 1,75% über dem Leitzins der EZB für 3 Jahre garantiert. Damit ist Barclays Spitzenreiter im Zinsvergleich. Aber nunja, das war Kaupthing auch mal und deshalb meine Frage: Haltet ihr das Angebot für seriös? Oder steht da ein Anbieter an der Wand und braucht dringend Geld?

Gruß,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#2 von Webmaster , 17.03.2012 19:02

Hi Alan,

ich halte das Angebot für seriös. Die Barclays wagt den Markteintritt in Deutschland natürlich mit einem Spitzenzins - wie soll sie sich sonst auf dem Markt bemerkbar machen. In dem Zusammenhang muss gesagt werden, dass seit einigen Wochen massiv neue Anbieter in den Markt drängen mit attraktiven Zinssätzen. Ich denke da an Moneyou etc. . Ich werde bei nächster Gelegenheit den Zinsvergleich von tagesgeldkonto.de erweitern, und zwar sowohl im Tages- als auch im Festgeldbereich, um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen.

Natürlich werde ich auch weiterhin genau prüfen, welches Institut den hohen Standards von tagesgeldkonto.de genügen: Z.B. habe ich die IKB aus den Zinsvergleichen entfernt (ich verweise auf meinen jüngsten Bericht über die IKB).

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#3 von Alan , 23.03.2012 12:04

Hi Webmaster,

ich bin einer sehr vorsichtiger Anleger. Ich habe lange über die Kontoeröffnung nachgedacht und werde diese NICHT vornehmen. Folgende Gründe haben mich bewogen:

1. Im Falle einer Insolvenz von Barclays müsste man sich als Kunde zunächst an den britischen Sicherungsfonds FSCS wenden, erst danach gilt die deutsche Sicherung durch den Bankenverband. (Quelle: 20. (1) AGB)
2. Barclays verdient Geld mit Nahrungsmittelspekulationen (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Barclays ).
3. Es mehren sich im Netz Berichte, nach denen Barclays einen schlechten Service bieten soll (kann ich nach meinem Anruf bei der Hotline nachvollziehen) und sogar einige Überweisungen vom Referenzkonto nicht klappen würden.
4. Barclays hat kurz nach dem Start den Zinssatz bereits wieder gesenkt, von EZB + 1,75 auf EZB + 1,5.

Gruß,

Alan

 
Alan
Beiträge: 479
Registriert am: 13.08.2007


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#4 von Webmaster , 25.03.2012 20:41

Hallo Alan,

ja, Deine Kritik scheint mir berechtigt.
Ich habe mich dennoch entschieden, das Angebot von Barclays auf zu nehmen. Grund: Die Koppelung an den EZB Leitzins verbunden mit einer Garantie ist eine Neuheit, die es bislang nicht gab.
Darüber hinaus habe ich den Zinsvergleich um weitere Anbieter erweitert:
http://www.tagesgeldkonto.de/erweiterter-zinsvergleich.htm

Webmaster
www.tagesgeldkonto.de

Webmaster  
Webmaster
Beiträge: 676
Registriert am: 03.11.2003


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#5 von beachcomber , 26.06.2012 16:45

hi there,
ich bin seit 2 jahren kunde bei barclays visa.
bisher habe ich im gegensatz zur früheren citibank und postbank nur gute erfahrungen gemacht.
wenn ich im ausland meine karte gebrauchen möchte mit meinem womo, märz bis juni und sept. bis nov. jedes jahr melde ich mich vorher telefonisch für diesen zeitraum an und ab.
auch wenn ich sonst länger ins ausland fahre melde ich mich an und ab,ansonsten zahle ich cash oder per i-net mit bestsign.
bisher hat alles nach wunsch funktioniert( abbuchung des verbrauchten betrages zu 100%, kein kredit ) kauf in eu und in asien per unterschrift, teilweise mit ausweis vorzeigen, kein problem ( sicherheit, was ich unterstütze )
Tagesgeld bis heute auch kein problem, da wenn man auch das kleingedruckte liest ( oder lesen lässt ) man vorsorglich nicht über die englische sollgrenze geht.
kauphing ist, glaube ich, doch sehr überzogen.
man soll trotzdem nicht immer nur auf ein pferd setzen.
Kleinvieh macht auch mist und bisher bin ich damit in den letzten 40 jahren ganz gut gefahren ( als beispiel habe ich meine 200 telekom aktien -- manfred krug -- bei 99 verkauft.
man soll nie gierig sein
f.b.

beachcomber  
beachcomber
Beiträge: 1
Registriert am: 26.06.2012


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#6 von Tigger , 04.07.2012 07:36

Inzwischen hat Barclys den Zinsatz auf EZB + 1,00 (=2,00) gesenkt (steht aber auch schon in der Tabelle: http://www.tagesgeldkonto.de/zinsvergleich.htm)

Tigger  
Tigger
Beiträge: 1
Registriert am: 04.07.2012

zuletzt bearbeitet 04.07.2012 | Top

RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#7 von Steinchen , 14.10.2013 15:25

Bist du denn jetzt immer noch dabei?


"Leben ist nichts anderes als der Umgang mit der Welt."

 
Steinchen
Beiträge: 8
Registriert am: 11.10.2013


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#8 von Herbstler , 16.10.2013 11:38

Ich halte Barclays für ein Unternehmen wie jedes Andere. Soweit ich weiß ist es aber in Deutschland nicht so verbreitet wie z.B. in UK. Die in Deutschland meist verbreitesten Tagesgeldbanken sind wohl die Banken, die in den bekannten Vergleichsrechnern auf den ersten Plätzen stehen. Auch ich hatte mich so für meine Tagesgeldbank entschieden. Moneyou war mit ihren Konditionen (http://www.moneyou.de/tagesgeld/zinsen-konditionen) soweit ich weiß immer unter den Top3, so dass ich mir sicher war, damit nichts falsch machen zu können. Wie es genau mit der Barclays aussieht kann ich nicht sagen. Nichts gehört und gelesen bisher.

Herbstler  
Herbstler
Beiträge: 4
Registriert am: 16.10.2013


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#9 von Steinchen , 16.10.2013 14:06

Hmm, ist bei mir genauso. Na ja, irgendwann wird sich schon jemand finden, der da ein bisschen mehr zu sagen kann.


"Leben ist nichts anderes als der Umgang mit der Welt."

 
Steinchen
Beiträge: 8
Registriert am: 11.10.2013


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#10 von Margitta , 29.09.2014 09:32

Ich finde, man sollte auch immer die Quelle berücksichtigen, aus der man eine Information erhalten hat.

Zitat
2. Barclays verdient Geld mit Nahrungsmittelspekulationen (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Barclays ).



Bei Wiki kann jeder Informationen eintragen, das macht Wiki so interessant aber auch so unseriös. Man kann die Info als Anhaltspunkt nehmen, aber niemals als Quelle einer seriösen Information.

Margitta


Nichts muss so sein, nur weil es immer so gewesen ist.

 
Margitta
Beiträge: 12
Registriert am: 29.09.2014


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#11 von Ottokar , 19.03.2015 17:06

Mir sagt Barclays auch nichts. Wie lange gibt es das Unternehmen denn schon in Deutschland? Ursprünglich scheint es ja aus Großbritannien zu kommen.
In den USA scheinen die nicht sehr beliebt zu sein: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...r-a-977562.html

Ottokar  
Ottokar
Beiträge: 7
Registriert am: 11.03.2015


RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#12 von merry , 20.04.2015 15:50

Solange es keine isländische Bank ist sollte da alles in Ordnung sein =) Ich glaube die Bank hieß damals Kaupthing Bank oder so. Dann gibt es immer mal wieder ausländische Banken, die ihre Zinsen sehr schnell senken. Es gab auch mal Unternehmen im Ausland, die mit Tagesgeld geworben haben, es sich aber nicht um Tagesgeld gehandelt hat und auch von keiner Einlagensicherung gedeckt war. Bei solchen Fällen muss man dann aufpassen.

Im Moment kann man Tagesgeld sowieso nicht richtig nutzen, sondern kann bestenfalls mal Geld parken. Was anderes ist einfach nicht drin. Zu Hochzeiten konnte man auf http://www.tagesgeldkonto.de/zinsvergleich.htm verschiedene Zinssätze miteinander vergleichen und Tagesgeldhopping betreiben. Es gab 4,5 Prozent und irgendwann dann nur noch 3,5 Prozent. Dann ist man nach Ablauf der Zeit einfach wieder zum besseren Konto gewechselt. Heute aber leider nicht mehr möglich und dies aus einem sehr einfachen Grund: Über 1,1 Prozent bekommt man sowieso nur mit Depotumzug. Früher war Cortal Consors hier einer der besten Anbieter.

Ich würde immer vorher zu einem Tagesgeldportal oder auch zu Focus.de gehen und dort vergleichen. Die nehmen nicht jeden Anbieter auf und zeigen dir die Gegebenheiten rund um Einlagensicherung, usw. sehr detailliert auf, sodass man über alles informiert ist.

Meiner Meinung nach ist es aber die falsche Zeit für eine solche Diskussion, da diese Geldanlage meiner Meinung nach ihre Berechtigung verloren hat.

merry  
merry
Beiträge: 2
Registriert am: 14.04.2015

zuletzt bearbeitet 21.04.2015 | Top

RE: Tagesgeldkonto bei Barclays - Seriös?

#13 von Miria , 08.08.2016 09:49

Zitat
Im Moment kann man Tagesgeld sowieso nicht richtig nutzen, sondern kann bestenfalls mal Geld parken. Was anderes ist einfach nicht drin. (...) Meiner Meinung nach ist es aber die falsche Zeit für eine solche Diskussion, da diese Geldanlage meiner Meinung nach ihre Berechtigung verloren hat.



Dem kann ich bedauerlicherweise nur zustimmen, Tagesgeld ist beileibe nicht mehr die Art von Anlage, wie man es sich vorstellt. Dafür ist ein Tagesgeldkonto gut dafür, angespartes Geld zu deponieren, das ist immerhin besser, als es auf dem normalen Girokonto liegen zu lassen. Für die Rentenabsicherung ist es jedoch überhaupt nicht geeignet, genauso wenig wie Festgeld, Sparbücher oder Bausparverträge, alles ist inzwischen für die Katz.

Miria  
Miria
Beiträge: 10
Registriert am: 06.06.2016


   

Unterschied DKB Visa und Tagesgeld
50 EURO geschenkt von der ING-DiBa